Willkommen auf der Website der Gemeinde Stansstad



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Pfahlbausiedlung Kehrsiten - UNESCO-Weltkulturerbe


Am 27. Juni 2011 wurde die Pfahlbausiedlung in Kehrsiten zusammen mit anderen Pfahlbausiedlungen des Alpenraum zum Weltkulturerbe ernannt.

Pfahlbauten
Die im Juni 2003 im Vierwaldstättersee vor Kehrsiten von einem Sporttaucher zufällig entdeckten neolithischen Seeufersiedlungen stellen ein Kulturerbe von landesweiter Bedeutung dar. Im Vergleich mit Siedlungen an Land weisen Seeufersiedlungen einen weit höheren Informationsgehalt auf, da im Wasser unter Luftabschluss alle organischen Funde und Baureste erhalten bleiben und somit Erkenntnisse zur Lebensweise und den ökologischen sowie ökonomischenn Bedingungen aufzeigen können. Bei den Seeufersiedlungen von Kehrsiten handelt es sich um die erste voralpine Pfahlbaufundstelle in der Schweiz. Sie stellen eine Besonderheit dar, waren Siedlungen der sogenannten "Pfahlbauer" bisher einzig in der flachen bis hügeligen Mittellandzone nachgewiesen, nicht aber an Seen der voralpinen Region mit doch verhältnismässig rasch ansteigenden Seeufer-Gebieten.

Die Fachstelle für Archäologie hat sich intensiv mit dem Fund auseinandergesetz und bereis zwei Mal eine Ausstellung dazu organisiert. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website des Kantons Nidwalden.